Neues

Mein neues Buch ist da! "Familie Monster brüllt los" ist ein monstermäßig lustiger Erstleser, der kaum erschienen, auch schon einen Preis gewonnen hat. Auf der Buchmesse wurde "Familie Monster" mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet. 


Mein bislang wichtigstes Buch erzählt aus der Sicht eines 12-jährigen Jungen von den Fluchtwegen deutscher Emigranten 1941 über die Pyrenäen:"DER PFAD". Ich bin den Pfad vor drei Jahren selber gegangen, es ist derselbe, über den auch Heinrich Mann, Walter Benjamin und die Werfels aus dem besetzten Frankreich geflohen sind.

 


"Milla und das erfundene Glück": Die Geschichte handelt  von einem Mädchen, dessen Vater als Moderator bei einem Esoterik-Sender arbeitet. Ein humorvolles Plädoyer gegen jeglichen Hokuspokus.

Leben

Geboren wurde ich in Ratingen am letzten Maitag 1967. Schon mit 13 Jahren war mir klar, dass ich später irgendwas mit Schreiben machen würde. Ein Autor oder Schrifsteller zu werden, lag damals allerdings jenseits meiner Vorstellungskraft.

 

Während des Studiums (Geschichte / VWL / Germanistik) schrieb ich Glossen für den WDR-Hörfunk und arbeitete nach meinem Abschluss zunächst als freier Journalist (u.a. für die ZEIT). Später, nach einer Drehbuch-Ausbildung an der Internationalen Filmschule Köln, schrieb ich für TV-Sitcoms und verantwortete als Chefredakteur den Branchen-Newsletter der Film- und Medienstiftung NRW.

 

Als mein Sohn fünf war, wagte ich mich an das erste Kinderbuch: "Thelonius in der Sofawelt". Viele Verlage lehnten das Manuskript ab ("Ihr Schreibstil gefällt uns, aber die Geschichte nicht" Verlag A; "Ihre Geschichte gefällt uns, aber ihr Schreibstil nicht", Verlag B), aber dann wurde es doch gedruckt.

 

Seitdem schreibe ich mit Herz, Leib und Seele Kinder- und Jugenbücher u.a. für die Verlage Oetinger, Ravensburger, cbj und Rowohlt. Die meisten entstehen in Zusammenarbeit mit meinem Freund und Illustrator Heribert Schulmeyer.

"Pommes Essen" war 2012 der erste Kinder-Kinofilm, für den ich gemeinsam mit der Regisseurin Tina von Traben das Drehbuch geschrieben habe.

 

In dem Interview hier plaudere ich eine wenig aus dem Nähkästchen, lese ein kleines Stück aus der FRIEDA KRATZBÜRSTE vor und erzähle von den Briefen, die Mütter mir schreiben. Einfach mal reinschauen.

 

Schreiben

In meinen Büchern möchte ich gute Geschichten erzählen, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Hier eine Auswahl meiner Bücher, die bislang in über 25 Ländern erschienen sind:

Vorlesen

Regelmäßig lese ich aus meinen Büchern auch in Schulen, Buchhhandlungen oder Büchereien. Meine Lesereisen haben mich von Köln aus schon bis nach Hongkong, Palermo und Pretoria geführt.

Bei meinen Lesungen präsentiere ich in der Regel Orginalzeichnungen (Din-A0) meines Stammillustrators Heribert Schulmeyer und beantworte alle Fragen rund ums Schreiben.

Neben den Lesungen biete ich auch Comic-Workshops an, in denen es aber nicht ums Zeichnen geht (das kann ich nämlich nicht und habe dafür zum Glück Illustratoren), sondern um den Aufbau von Geschichten, Comic-Strips und das Betexten der dazugehörigen Sprechblasen.

Wenn Sie Interesse an einer Lesung oder einem Workshop in ihrer Schule, Buchhandlung oder Bücherei haben, schicke Sie mir eine Nachricht über das Kontaktformular unten auf der Seite. Ich melde mich dann so bald wie möglich bei Ihnen.


 

Lesungs-Termine 2018
(Auswahl)
11.-12.04. Plettenberg
24.04. Hamburg
25.-26.04. Hanau

27.04. Ravensburg

03.05. Ratingen
07.05. Köln-Rodenkirchen
08.05. Wohnzimmerlesung Köln
15.-17.05. Blankenfelde und Umgebung
05.-08.06. Bregenz und Umgebung
18.-22.06. Region Tübingen
28.06. Goch
05.07. Bergisch-Gladbach
04.09. Heiligenhaus
25.-28.09. Bremen und Umgebung
08.-10.10. Bad Urach
09.11. Vaihingen
10.11. Kalbach
14.-16.11. Plettenberg
19.11. Velbert


Kontakt

Ich freue mich über jede Nachricht, die ich selbstverständlich auch beantworten werde ... großes Autorenehrenwort.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Allerlei

Schauen Sie doch auch mal auf meinem Instagram (ruedigerbertram) oder FB-Seiten vorbei. Da erfahren Sie noch mehr über meinen Autorenalltag und was meine gute Freundin, die Bibliothekarin Frau Müller-Liebelein, so anstellt.


Gemeinsam mit den famosen Kollegen Antje Herden und Kai Lüftner habe ich zwei Jahre lang im wöchentlichen Wechsel Geschichten vom Bürgersteig geschrieben. Die gesammelten Stories finden Sie hier.